tsfellwechselheader

 

Ein neuer Zaun für das Tierheim PROA

Update 01.02.2015
Der Zaunbau ist fast geschafft! Trotz des weiterhin regnerischen Wetters arbeitet das Team der Proa in jeder freien Minute an der Fertigstellung des Zauns. Zeitgleich wurde das bisher ungenutzte und völlig verwilderte Teilstück des Geländes aufgeräumt und vom Unkraut befreit. So kann dieses Stück nun dank des funktionstüchtigen Außenzauns auch endlich für die Tiere genutzt werden. Das neugewonnene Gelände wurde in zwei Ausläufe unterteilt und ein neues Tor eingebaut. Nun müssen noch die letzten Betonarbeiten am Fuße des Zauns abgeschlossen und der Sichtschutz angebracht werden und dann ist es geschafft.
Dank Eurer Hilfe haben unsere Hunde nun ein riesig großes Stück Sicherheit und Bewegungsmöglichkeit hinzugewonnen.  DANKE!!
zaun11zaun12zaun13

zaun14zaun15zaun16

zaun17zaun18zaun19

Update 15.12.2014
Der Zaunbau geht weiter
zaun07zaun08
zaun09zaun10
zaun11zaun12

Update 26.11.2014

Trotz des schlechten Wetters in Madrid hat das Team der PROA den Zaunbau in Angriff genommen. Begonnen haben sie mit dem schlecht einsehbaren hinteren Teil des PROA Geländes. Obwohl der Himmel immer mal wieder seine Schleusen öffnet, soll der neue Zaun so schnell wie möglich fertig gestellt werden, da die Tiere gerade zum kommenden Winter noch mehr eingeschränkt sind, als in den Sommermonaten. Die wenigen Sonnenstunden sollen sie im Auslauf verbringen können, um in Bewegung zu bleiben, die eisigen Temperaturen besser verarbeiten und ihre Körper an die frostigen Nächte mit Minusgraden gewöhnen zu können. Gerade für die alten Tiere überlebensnotwendig.

zaun01zaun02

zaun03zaun04

zaun05zaun06

zaunprojektAm Außenzaun der PROA nagt der Zahn der Zeit. Zwei Seiten konnten vor einiger Zeit bereits erneuert werden, doch für die restlichen Seiten fehlt einfach das Geld. Deshalb musste sich das Team der PROA bisher darauf beschränken, die komplett maroden Stellen und Löcher notdürftig mit gespendeten Zaunteilen zu flicken.

zaun01Die Hunde und Katzen leben deshalb teilweise sehr eingeschränkt. Die Hunde verbringen viele Stunden des Tages in ihren Zwingern, da sie nur noch unter Aufsicht in die Ausläufe gelassen werden können. Auf der Suche nach Futter finden wildlebende Katzen jedes noch so kleine Loch im Zaun. Durch die oft entstehenden Kämpfe besteht ein erhöhtes Ansteckungsrisiko der noch nicht geimpften PROA Katzen mit FIV, FIP und Leukose. zaun02Ebenfalls besteht ein erhöhtes Risiko für Einbrüche, dem gerade die Galgos, Jagdhunde und Pitt Bulls zum Opfer fallen. Minerva und ihr Team haben große Angst um ihre Hunde. Um wieder mehr Ruhe und Sicherheit in den Tierheimalltag zu bringen, wollen wir die marode Hälfte des Außenzauns so schnell wie möglich erneuern.

Leider ist für die Umsetzung eine beachtliche Summe von 1000 Euro vonnöten. Alleine schaffen wir das nicht und benötigen Eure Hilfe. Bitte unterstützt uns und finanziert einen Teil des Zaunes! Jeder Zaunmeter ist für eine Spende von 2,50 Euro zu erwerben. Sobald wir die Materialkosten zusammen haben, kann der Bau beginnen.
zaunmitschleifeJede Spende wird mit einer roten Schleife auf unserer Newsseite festgehalten. Nachdem der neue Zaun gesetzt ist, werden wir ihn mit Euren Schleifen schmücken und freuen uns schon jetzt auf das Meer von Schleifen.

Danke den Spendern:
4 Meter - Karin Sch., 8 Meter - Brigitte Sch., 8 Meter - Gesine & Armin L., 4 Meter - Petra H., 4 Meter - Andrea H., 10 Meter - Ruth W.,
4 Meter - Stephanie M., 10 Meter - Irene Sch., 10 Meter - Libertadas, 10 Meter - Molly, 10 Meter - Gloria, 10 Meter - Sajama,
10 Meter - Brigitte M., 4 Meter - Doris K., 10 Meter - Katharina H., 15 Meter - Irene G., 8 Meter - Elke L., 40 Meter - Ingrid & Uwe F.,
60 Meter - Jane T., 4 Meter - Christine O., 6 Meter - Yvonne H., 2 Meter - Sarah S., 16 Meter - Stefanie L.-R., 4 Meter - Elke L.,
10 Meter - Silke Sp., 12 Meter - Andrea F., 10 Meter - Kerstin S., 10 Meter - Angie H.

Wir danken ganz herzlich allen Spendern von TS-FellWechsel und New Graceland für ihre Unterstützung bei diesem Projekt.

 

zurueckbutton

Wir vermögen mehr, als wir glauben. Wenn wir das erleben, werden wir uns nicht mehr mit weniger zufrieden geben.

Kurt Hahn

Spendenkonto:

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60280501000091050641
BIC: SLZODE22XXX

nach-oben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok