tsfellwechselheader

 

2018

Great Global Greyhound Walk in Dangast

Am 10. Juni 2018 um 10 Uhr ist es wieder so weit. Erneut lädt die Galgo Info zum gemeinsamen Great Global Greyhound Walk in Dangast ein. Auch wir werden wieder dabei sein und würden uns freuen, Euch auch dieses Jahr an unserer Seite zu haben. Ihr müsst natürlich keinen Windhund mitbringen, um uns zu begleiten. Willkommen sind alle Menschen und Hunde.

Gemeinsam möchten wir zeigen, wie wundervoll der Windhund ist, egal ob Greyhound, Galgo oder Lurcher, welch wundervolle Begleiter sie in allen Lebenslagen sind und wie hervorragend sie sich in die Familie integrieren. Der Walk startet am Strand vorm alten Kurhaus und endet dort auch wieder. Wir laufen durch den beschaulichen Ort Dangast, über die Strandpromenade und die angrenzenden Felder. Hier bestimmen die mitlaufenden Hunde das Tempo, bringt also etwas Zeit mit.

Die Hunde sind an der Leine zu führen, hierbei solltet ihr auf Flexileinen gänzlich verzichten, auch ist es selbstverständlich, dass Kotbeutel mitgeführt und Hundehäufchen entfernt werden. Wir wollen ja einen durchweg positiven Eindruck hinterlassen. Die Galgo Info ist vor und nach dem Lauf mit einem kleinen Infostand vertreten, auch können dort wundervolle Handarbeiten erstanden werden.

Die Adresse lautet:
Kurhaus Dangast
An der Rennweide 46
Dangast

Sommerfest 2018 in Gießen

Sommerfest 2018 03Wir möchten mit Euch feiern!
Nachdem wir die letzten Jahre unsere Sommerfeste immer im Norden stattfinden ließen, haben wir in diesem Jahr eine andere Lokalität gewählt. Die Sommerfeste in stetigem Wechsel zu veranstalten soll all unseren Freunden und Unterstützern die Möglichkeit bieten, daran teilzunehmen. Die jahrelange, enge Verbundenheit zur PROA macht es möglich, den Platz der Hundeschule von Silvia Meister in Gießen zu nutzen. Hierfür möchten wir ganz herzlich Danke sagen. Für uns wird das Sommerfest eine kleine, logistische Herausforderung, da wir alle ein gutes Stück entfernt wohnen. Wir sind jedoch guter Dinge und planen und organisieren was das Zeug hält. Wie heißt es doch so schön: „es läuft ;)“

Unsere Sponsoren haben bereits die ersten Pakete für unsere alljährliche Tombola auf den Weg gesendet. Wie in den Vorjahren sind es wirklich hochwertige und tolle Preise, die Euch erwarten. Zudem vergeben wir keine Nieten, jedes Los ist ein Gewinn.  Der Erlös aus der Tombola geht natürlich an unser Tierheim PROA in Madrid.  

Ebenfalls freuen wir uns sehr, dass Kirstin von kiandro dog style mit einem Stand dabei sein wird. Ihre wundervollen, handgefertigten Halsbänder sind wirkliche Unikate und wahre Blickfänger. Da wir ein Tierschutzfest feiern wollen, wird es kulinarisch ausschließlich vegetarische und vegane Köstlichkeiten geben. Hier würden wir uns wirklich sehr freuen, wenn Ihr uns mit einer Spende in Form von Kuchen oder herzhaften fleischlosen Köstlichkeiten unterstützen möchtet. Wenn Ihr etwas zum Buffet beitragen oder gar bei der Planung vor Ort zupacken wollt, setzt Euch bitte direkt mit unserer Maren, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung.
Natürlich werden auch unsere spanischen Tierschutzkollegen wieder vor Ort sein. Über Besuch ihrer ehemaligen Schützlinge mit ihren Menschen freuen sie sich ganz besonders.
Wir freuen uns auf Euch und sind uns sicher, es wird ein wundervolles Fest werden.

 

Update Malila

05.03.2018
malila01Wir hatten ja bereits angekündigt, Malila zeitnah auf unseren Vermittlungsseiten vorzustellen. Malila ist jedoch so verängstigt und in Panik, sobald sich ihr auch nur ein Mensch nähert, dass sie vorerst nicht in die Vermittlung gehen wird.  Sie ist schlichtweg so traumatisiert, dass an eine Vermittlung vorerst nicht zu denken ist. Angefasst zu werden ist für sie momentan die Hölle, sie macht unter sich und möchte nur in irgendeinem Erdloch verschwinden. Was dieser Hündin in der Vergangenheit widerfahren ist, wissen wir nicht, lässt sich nur erahnen, wenn man in ihre ängstlichen Augen blickt. Äußerlich hat sie keinen größeren Schaden genommen, bei ihr ist es die Seele, die gelitten hat.

malila02Alberto, unser Hundetrainer vor Ort wird sich ihrer annehmen und wir hoffen,  Malila wird mit seiner Hilfe lernen, dass ihr zukünftig kein Unheil mehr passiert und es auch nette Menschen gibt, die ihr nur das Beste wünschen. Wir werden natürlich weiter berichten. Möchtet ihr Malila ein Stück weit in ein besseres Leben unterstützen, kann ihr gerne eine Trainerstunde bei Alberto geschenkt werden.

Queenie - Tumor als Zufallsbefund

IMG 20180105 WA0003UPDATE 24.02.2018
Der Tumor bei Queenie ist nicht bösartig, das hat die Untersuchung der Biopsie ergeben. Queenie wird nun in den kommenden Tagen auf unseren Vermittlungsseiten vorgestellt und sucht ein Zuhause.

Weiterlesen: Queenie - Tumor als Zufallsbefund

Lina hat ihre OP gut überstanden

31.01.2018
k IMG 20180127 WA0004Unser kleiner Sonnenschein Lina hat ihre OP gut hinter sich gebracht und der Leistenbruch ist behoben. Linas Darmschlingen sind zurückverlagert und die Bruchstelle ist geschlossen. Lina schaut schon wieder munter aus der Wäsche und möchte nun so schnell wie möglich die Tierklinik verlassen. Nun kann Lina auch Ausschau nach einer eigenen Familie halten und wir hoffen, es werden sich schnell die richtigen Menschen für Lina finden.

 

Wir danken Euch für die Unterstützung und das rege Daumendrücken.

k IMG 20180127 WA0000k IMG 20180127 WA0006

k IMG 20180127 WA0002k IMG 20180127 WA0001

Häusliche Gewalt und schwerste Tiermisshandlung

lilli02Als Katze Lilli (der Name wurde aus Sicherheitsgründen geändert) in der Tierarztpraxis vorgestellt wurde, verschlug es uns die Sprache. Die Katze war schwer verletzt und sie hatte unbeschreibliche Schmerzen. Nur über tierärztliche Detektivarbeit konnte geklärt werden, dass die Katze mit einem übergriffigen Menschen im selben Haushalt wohnte und offenbar als Prellbock benutzt und schwer misshandelt wurde. Gerade mal ein halbes Jahr alt, wurde Lilli immer und immer wieder schweren Angriffen durch den Menschen ausgesetzt. Die Liste der Verletzungen und Knochenbrüche war lang….

  • Mehrmaliges Schädeltrauma, verbunden mit starken Schwellungen und Einblutungen im Kopf und Nackenbereich, Bildung von nekrotisierender Fettgewebsentzündung, die operativ entfernt werden musste. 
  • Eine Acetabulumfraktur rechts, das ist ein Bruch des Beckens, der durch schwerste, gezielte Gewalteinwirkung entstanden ist. Lilli wurde mehrfach schwer getreten und geschlagen.
  • Links eine Femurhalsfraktur, der Femurkopf war schlichtweg abgerissen und wurde entfernt.
  • Eine frische Schwanzverletzung, die Schwanzspitze ist kurz darauf abgefallen, der restliche Schwanz war mit Blutergüssen durchzogen, musste gereinigt und genäht werden.

lilli01Lilli musste sich zwei schweren Operationen unterziehen und eine vierwöchige Boxenruhe durchlaufen, bis sie wieder weitestgehend genesen war. Die kleine Katze meistert ihr Schicksal wie eine ganz große und was alle verblüfft, sie hat sich ihre Liebenswürdigkeit trotz der schweren Übergriffe bewahrt. 

Die strafrechtliche Seite ist nun geklärt, daher war es auch nicht möglich, früher über Lillis Schicksal zu berichten. Lilli wurde aus der Familie genommen und in einer Dauerpflegestelle untergebracht, wo sie liebevoll und geduldig gesund gepflegt wurde. Die finanzielle Seite ist jedoch noch offen und wir würden Euch gerne um Mithilfe bitten. Es ist eine Rechnung mit einem großen Tierschutzrabatt über 439,00 Euro entstanden, die wir gerne zeitnah bei der Tierärztin begleichen möchten und würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns und somit Lilli unterstützen möchtet.

lilli03lilli04

Spendenkonto:
TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22

Spenden, Spenden, Spenden…

Wieder einmal durften wir nach Cloppenburg in „Das Futterhaus“ fahren, um jede Menge Futter und Zubehör für unser Tierheim in Spanien abzuholen. Auch waren noch ein paar Sternengeschenke aus der Weihnachtsaktion dabei, die natürlich ebenfalls den Hunden zugeordnet werden, sobald der nächste Spendentransport gefahren wurde. Unser Spendenlager füllt sich so langsam wieder und wir sind sehr dankbar, dass immer so an uns gedacht wird.

Ein herzliches Dankeschön nach Cloppenburg!

IMG 20180112 WA0003IMG 20180112 WA0002

Große Katzenkastration in Niedersachsen

zwergiUm dem stetig wachsenden Problem des Katzenelends in Niedersachsen entgegenzuwirken, startet heute ein großes Projekt zum Schutz der herrenlosen Katzen. Die Landesbeauftragte für Tierschutz des Landes Niedersachsen, Michaela Dämmrich, initiiert gemeinsam mit der Tierärztekammer Niedersachsen, dem Bund praktizierender Tierärzte, TASSO e.V. sowie dem Deutschen Tierschutzbund eine zweimonatige niedersachsenweite Kastrationsaktion.

Vom 15. Januar bis zum 15. März können Tierschutzvereine, Tierheime und Betreuer von kontrollierten Katzenfutterstellen freilebende Hauskatzen, denen kein Halter zugeordnet werden kann, kostenlos beim Tierarzt kastrieren, mit einem Mikrochip kennzeichnen und anschließend registrieren lassen. Für die Registrierung steht TASSO e.V., Europas größtes Haustierregister mit 8,7 Millionen registrierten Tieren, gerne zur Verfügung.
(Quelle Tasso)
(Tierärztekammer Niedersachsen)

Wir machen als Tierschutzverein in enger Zusammenarbeit mit der Kleintierpraxis Obenstrohe, Tierärztin Sabine Schultze mit. Ihr habt einen Streuner gefunden, betreut eine Futterstelle, dann setzt Euch mit uns oder der Tierarztpraxis in Verbindung, damit diese Tiere kastriert, gechipt und registriert werden können. Euch entstehen keine Kosten. 

Kontakt:
Kleintierpraxis Obenstrohe: 04451 / 804688
Tierschutzverein TS FellWechsel e.V.: 04456 / 918127

Pirata beim Tierarzt

07.01.2018
IMG 20180105 WA0006Ebenfalls beim Tierarzt vorstellig wurde unser Pirata. Er leidet immer wieder unter Koordinationsschwierigkeiten, eine Ursache wurde aber bisher noch nicht gefunden. Minerva erzählte uns, dass er einfach ins Wanken gerät, umfällt, aber sonst keine Ausfälle aufweist und sofort wieder steht. Der Tierarzt schließt epileptische Anfälle aus, es werden somit weitere Untersuchungen folgen.

IMG 20180105 WA0007Minerva sucht nun eine spanische Pflegestelle für ihn, um ihn genauer beobachten und evtl. auch ein Video seiner Ausfälle machen zu können.
Wir werden weiter über Pirata berichten.

Lina, erstes Notfellchen in 2018

UPDATE 16.01.2018
In Vorbereitung zur Operation wurde Lina natürlich auch Blut entnommen und der Test auf Mittelmeerkrankheiten in Auftrag gegeben. Leider ist Lina positiv auf Filarien getestet, was die Operation nach hinten schiebt. Lina ist stationär in der Tierklinik aufgenommen und nun werden erst einmal die Filiarien behandendelt. Die Operation des Leistenbruchs wird später folgen. Lina ist aber in den allerbesten Händen, somit sind wir zuversichtlich und werden natürlich auch weiterhin berichten.

UPDATE 07.01.2018
Am Freitagnachmittag  war Minerva mit Lina beim Tierarzt um die Umfangsvermehrungen abklären zu lassen. Die Untersuchung hat den Verdacht Gesäugetumor glücklicherweise nicht bestätigt. Lina hat eine Hernie, einen Leistenbruch, was natürlich deutlich besser ist, da keine Folgeerkrankungen bleiben werden, sobald dieser operiert ist, die Darmschlingen wieder zurückverlagert und die Bruchstelle, also das Bauchfell geschlossen wurde. Die Ursache bei Lina lässt sich nur erahnen, es kann bei der Größe durchaus ein stumpfes Trauma wie ein Schlag oder Tritt stattgefunden haben, es kann aber auch genetisch oder altersbedingt sein. Hat sie mehrfach Welpen geboren, verliert das Bindegewebe ebenfalls an Elastizität und da reicht manchmal schon bellen oder husten. Aber Spekulationen bringen uns nicht weiter. Lina wird morgen zur Operationsbesprechung in der Tierklinik vorgestellt und operiert.

lina03lina04

lina05lina06

Weiterlesen: Lina, erstes Notfellchen in 2018

 

zurueckbutton

Spendenkonto:

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Kontakt:

TS FellWechsel e.V.
Petra Hörmann
Telefon: 04456 / 918127
Nicole Zinn
Mobil: 0172 / 2125142

info@ts-fellwechsel.de

Termine & Veranstaltungen

16.03.2019
- Transportankunft

23.06.2019
- Sommerfest in Gießen

nach-oben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok