tsfellwechselheader

 

Newsarchiv 2017

Kastrationstage bei der PROA

19.11.2017

k IMG 5558Erneut fand ein Kastrationstag im Tierheim der PROA statt.
Auch unser "Pony" Amador kam diesmal in den Genuss des Tierarzt-Hausbesuchs. Da Marta und Minerva ihn aufgrund seiner knapp 70 Kilo nicht mal eben ins Auto hieven und durch die Straßen von Madrid zur Klinik und zurück bugsieren wollten, bot sich der Kastrationstag geradezu an. k IMG 5564Nach der Narkotisierung wurde Amador mit vereinter Frauenpower in eine Schubkarre gehievt und so zum Ambulanzwagen und von dort auch nach der Kastration wieder zurück in seinen Zwinger chauffiert. Amador ist wirklich riesig, ihn durch die Türen des Ambulanzwagens zu bugsieren war ein logistischer Kraftakt. Als er dann so unschuldig schnarchend mit hängenden Leftzen in der Schubkarre lag, konnten wir uns trotz der Plackerei ein Schmunzeln nicht verkneifen. Er ist wirklich ein Herzchen.


k IMG 5565Minerva organisiert mehrmals im Jahr solche Kastrationstage, bei denen Tierhalter aus Alcorcón und Umgebung ihre Hunde und Katzen zu einem Sonderpreis im mobilen Operationsraum der Fundación Mascoteros kastrieren lassen können. Wir sind sehr froh, dass Minerva das Tierärzte-Team für eine regelmäßige Zusammenarbeit gewinnen konnte und dass das Projekt durchaus regen Zuspruch findet. Egal ob die Familie mit ihrem kleinem Wuschel oder der taffe Mann mit seinem jungen Pitbull, alle waren froh, dass sie dieses Angebot nutzen konnten und sorgten sich liebevoll um ihre von der Narkose beduselten Vierbeiner.

k IMG 5457Finanzschwache Familien unterstützt die PROA mit der teilweisen oder vollständigen Übernahme der OP-Kosten. Dies bedeutet einen hohen zusätzlichen Kostenfaktor für das eh schon knappe Tierheimbudget, doch Minerva investiert gerne in dieses Projekt. Denn schlussendlich bedeutet jedes kastrierte Tier das Ausbleiben von Dutzenden unerwünschter Nachkommen, die die Tierheime füllen oder elendig auf den Straßen oder in den Perreras zugrunde gehen würden.

Auch wenn uns allen bewusst ist, dass die Kastration für das einzelne Tier unter Umständen nicht immer die idealste Lösung ist, weil das Tier z.B. ängstlich oder verhaltensauffällig ist, so ist die Kastration für uns dennoch der einzig sichere Ansatz zur Vermeidung einer Vermehrung - gerade bei verhaltensauffälligen Tieren - um langfristig das Tierelend in Spanien einzudämmen.

Von ganzem Herzen gerne unterstützen wir dieses Projekt der PROA finanziell.

k IMG 5455k IMG 5459
k IMG 5461k IMG 5464
k IMG 5557k IMG 5561
k IMG 5568k IMG 5569

 

zurueckbutton

Spendenkonto:

TS FellWechsel e.V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE60 2805 0100 0091 0506 41
BIC: SLZODE22XXX

Kontakt:

TS FellWechsel e.V.
Petra Hörmann
Telefon: 04456 / 918127
Nicole Zinn
Mobil: 0172 / 2125142

info@ts-fellwechsel.de

Termine & Veranstaltungen

06.07.2019
- Transportankunft
23.06.2019
- Sommerfest in Gießen

nach-oben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok