tsfellwechselheader

 

Newsarchiv 2017

Weihnachten im Tierheim PROA Madrid

25.12.2017
IMG 20171223 WA0050Am 23.12.2017 haben Minerva und die Volontäre ein rauschendes Fest im Tierheim gefeiert und es auch noch zeitlich geschafft, ein kleines wunderschönes Video für uns zusammenzustellen.

Wie bereits in den Jahren zuvor hatten wir eine große Bestellung für unsere Hunde und Katzen  nach Spanien liefern lassen, was ohne Eure Hilfe nicht möglich gewesen wäre. Auch in diesem Jahr ist kein Tier leer ausgegangen, alle Hunde und Katzen haben ihre Weihnachtsgeschenke erhalten. „Ein Licht geht um die Welt“ ist mittlerweile so feste in Euren Köpfen verankert, dass bereits im Oktober erste Nachfragen kommen, ob  die Aktion auch in diesem Jahr stattfinden wird. Wir danken Euch allen ganz herzlich für Eure Hilfe. Schauen wir in die glücklichen Augen unserer spanischen Freunde und sehen, wie aufgeregt und in freudiger Erwartung die Hunde sind, wissen wir, dass Ihr auch in diesem Jahr wieder viele Herzen glücklich gemacht habt.

Parallel wurde in „Das Futterhaus“ in Cloppenburg ein „Wunsch Tannenbaum“ für die Hunde aufgestellt. 65 Sterne mit individuellen Wünschen hingen daran, die bis zum letzten Wunsch alle erfüllt wurden. Da zum Jahresabschluss noch ein letzter Spendentransport stattgefunden hat, erreichten auch die Sterne alle noch pünktlich zum Fest ihre Bestimmung. Herzlichen Dank an all die wundervollen Menschen, die hier Weihnachtsmann gespielt haben.

Bongo & Orion, zwei Notfellchen-zwei Operationen,  kurz vor Weihnachten

22.12.2017
bongoBongo, unser kleiner Mischling mit dem verkümmerten Auge, musste sich nun doch einer Augen OP unterziehen. Sandiger Boden und starke Winde führten dazu, dass sich immer wieder Entzündungen bildeten, das Auge tränte, eiterte und auch Schmerzen verursachte. Der Tierarzt entschloss sich somit, das Auge zu entfernen. Für Bongo ändert sich nichts, war er auch vor der OP bereits gänzlich auf dem Auge erblindet. Minerva erzählt, dass Bongo ein Musterpatient ist, nicht quengelig und sehr geduldig lässt er die Nachbehandlung über sich ergehen. Die OP Kosten belaufen sich auf 198,00 €. 

orionEin weiterer Patient ist unser Orion. Heftige Bauchschmerzen quälten ihn, er mochte nicht fressen und war ungewöhnlich ruhig. So wurde auch er in der Tierklinik vorgestellt, ein Ultraschall gemacht und ein „Fremdkörper“ gefunden. Orion wurde operiert und es wurde 1 Meter Wolldecke aus seinem Magen-Darm Trakt entfernt. Das Problem bereitet Minerva jedes Jahr zur Winterzeit große Sorgen. Kälte, karger Betonboden und Zwingeranlagen die im Freien sind, verlangen den Tieren im Winter so einiges ab. Es müssen Wolldecken verteilt und Mäntelchen angezogen werden, um Unterkühlungen und Krankheiten möglichst zu vermeiden. Die Hunde sind aber nicht 24 Stunden rund um die Uhr zu kontrollieren und so ist es auch erst aufgefallen, als es bereits zu spät war. Orion ist rassetypisch sehr menschenbezogen, er leidet enorm im Tierheim und möchte auch beschäftigt werden. Auf Grund seines jungen Alters hat er natürlich auch noch eine Menge Flausen im Kopf. Die OP hat er Gott sei Dank gut überstanden, wird aber die nächsten Wochen alleine in der Quarantänestation verbringen müssen, was Orion bereits nach wenigen Tagen schon ziemlich doof findet. Minerva sucht nun eine Pflegestelle, damit er zumindest mehr menschlichen Zuspruch erhält und nicht erneut auf dumme Gedanken kommt. Die OP kostete 651,95 €

Wir haben Minerva das Geld für beide Operationen überwiesen, damit sie sich zumindest über die Kosten keine Sorgen machen muss. Hier greift unser Notfellgroschen, der genau für solche tierischen Notfellchen ins Leben gerufen wurde.

Letzter Spendentransport in 2017

18.12.2017
IMG 20171216 WA0015Trotz recht schlechten Witterungsverhältnissen haben es sich Minerva und Vero nicht nehmen lassen, einen letzten Spendentransport für dieses Jahr zu fahren.  Unser Spendenlager war bis zum Bersten gefüllt, die Wichtelpakete aus der Sternenaktion von „Das Futterhaus“ in Cloppenburg, unzählige Patenpakete und reichlich Sachspenden unterschiedlicher Art erreichen so pünktlich zum Weihnachtsfest das Tierheim PROA. Unsere Renate hat nicht nur ihre Garage für all unsere Sachspenden zur Verfügung gestellt, sie hat uns auch mit heißen Getränken und süßen Leckereien versorgt, so war der Transporter auch zügig gepackt. Danke an all die fleißigen Hände, die wirklich immer zur Stelle sind, sobald Arbeit ansteht. 

Wir können nicht allen Spendern persönlich danken, möchten Euch allen aber hier aus tiefstem Herzen Danke sagen. Unsere spanischen Tierschutzkollegen konnten sich das ein oder andere Tränchen nicht verkneifen, zu sehr ergriffen waren sie von der überaus großzügigen Spendenbereitschaft ihrer deutschen Tierschutzfreunde.

Natürlich durften auch ein paar Hunde ihren kargen und kalten Zwinger im Tierheim gegen einen kuscheligen warmen Platz vor dem Ofen mit Familienanschluss tauschen. Auch hier ein herzliches Dankeschön den Adoptanten für Eure Geduld und das uns entgegengebrachte Vertrauen.
Sonntagmorgen in aller Frühe sind die beiden Spanierinnen auch wieder Richtung Heimat gestartet. Nachdem wir gefühlte 100 Tonnen Eis vom Transporter gekratzt und spiegelglatte Straßen überwunden waren, sind die beiden wohlbehalten in Spanien angekommen.
Und wie lautet doch immer unser Motto: „Nach dem Transport ist vor dem Transport, Ihr dürft unsere Sammellager gerne wieder füllen“.

Schön, dass es Euch gibt und Ihr unsere Tierschutzarbeit, die spanischen Tierschutzkollegen und die vielen Hunde und Katzen im Tierheim nicht vergesst!

Weihnachten in Cloppenburg - Ihr seid Spitze!!!

12.12.2017
WeihnachtsbaumaktionZum 1. Advent hat „Das Futterhaus“ in Cloppenburg einen Weihnachtsbaum zugunsten unserer Hunde in Spanien aufgestellt. Wir haben bereits darüber berichtet. Gestern waren wir da, um die Spenden in Empfang zu nehmen, da unsere spanischen Tierschutzkollegen die nächsten Tage kommen werden, um unsere Lager zu räumen. Wir sind überwältigt, ach was, uns fehlen schlichtweg die Worte, einfach unglaublich was in nur 2 Wochen für unsere Hunde gespendet wurde. Decken, Bettchen, Kissen, Stofftiere, Leckerchen und vieles mehr durften wir gestern mitnehmen. Als wir die Spenden Zuhause geordnet haben, um Fotos zu machen, sind wir emotional wirklich an unsere Grenzen gestoßen. So kurz vor Weihnachten, so viele Menschen, die weder uns noch unsere Tierschutzkollegen in Spanien kennen, die dennoch ohne zögern einen Stern vom Tannenbaum gegriffen haben und Wichtelpate für diesen einen Wunsch geworden sind. Das alleine ist schon so unglaublich wunderbar, was uns aber wirklich zu Tränen gerührt hat, sind die vielen lieben Worte, die die Geschenke begleiten werden. Wir kennen keinen einzigen von Euch persönlich, dennoch habt Ihr uns das Gefühl gegeben, unsere Hunde sind Teil einer großen Familie und sie sind alles andere als alleine am Heiligen Abend.

Wir können nur Danke sagen, Danke an die vielen Wichtelpaten, Danke an ein unglaublich engagiertes und hoch motiviertes Team vor Ort im „Das Futterhaus“. Ich glaube, Euch hat die Aktion genauso viel Freude bereitet  wie uns und auch Ihr seid aus dem Staunen nicht mehr raus gekommen. Wir freuen uns unglaublich, dass die Aktion ein voller Erfolg war und sind auf die Augen unserer spanischen Tierschutzkollegen gespannt. Natürlich wird die Übergabe der Geschenke in Spanien für Euch in Fotos festgehalten.

Herzlichen Dank an Euch alle und eine besinnliche Weihnachtszeit.

k 20171211 181445

Wir haben bei Zooplus bestellt...

04.12.2017
100cd5273e14f1618a9915a4967c56f2 retro christmas vintage christmas cardsWir wissen gar nicht, wie wir Euch danken können.  Erst im Oktober hat Ihr es ermöglicht, dem Tierheim einen Wassertank in Höhe von 1500 Euro zu finanzieren. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und somit auch unsere Weihnachtsaktion „Ein Licht geht um die Welt“. Nie haben wir in den Vorjahren so eng hintereinander gleich 2 große Spendenaktionen gestartet. Ebenfalls wird in allen bekannten Foren gesammelt, um Spenden gebeten, es findet eine Auktion nach der anderen statt. Wir hatten, um ehrlich zu sein, ein wenig Sorge, dass dieses Jahr das Weihnachtsfest in kleinem Rahmen stattfinden muss, da nicht genügend Sponsoren gefunden werden, die uns hierbei unterstützen. Doch was sollen wir sagen, Ihr habt wieder einmal Unmögliches möglich gemacht, es haben eine Woche vor Ablauf der Auktion 69 Hunde und 44 Katzen ihren persönlichen Paten gefunden und so konnten wir gestern bereits eine Großbestellung bei Zooplus in Auftrag geben. Wir haben aufgerundet und für 1276,69 € alles bestellt, was auf dem Wunschzettel von Minerva stand. Für uns immer ein ganz bewegender Moment, all die Wünsche, die Minerva uns im Vorfeld durchgegeben hat, bei Zooplus auszusuchen und für die Tiere der PROA zu bestellen. Wie viele Paket sich auf den Weg machen, haben wir noch nicht erfahren, man darf gespannt sein. 

Euch allen ein dickes, fettes Dankeschön, viele Umarmungen aus Spanien und jede Menge nasse Nasenstubser von allen Hunden und Katzen. Wir starten nun gemeinsam mit Euch in eine hoffentlich besinnliche Vorweihnachtszeit und werden voller Spannung auf das Weihnachtfest im Tierheim der PROA warten.

Unterkategorien

 

zurueckbutton