tsfellwechselheader

 

GlücksFelle

 

Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, das der Mensch je gemacht hat.

Roger Andrew Caras (1928 - 2001), Präsident des brit.Tierschutzvereins

 

 

GlücksFelle 2017

Jimena & Angela

Jimenaangela

Jimena wurde zusammen mit Galga Lorena von ihrem Besitzer, einem Jäger, in Aranjuez in die Tierklinik zum Einschläfern gebracht. Das kam natürlich nicht in Frage und die PROA erklärte sich bereit, die beiden Galgodamen aufzunehmen. Jimena hat mit ihrem herzerweichenden Blick, den treuen Augen und der zierlichen Statur ganz schnell die Herzen einer Familie für sich gewonnen und durfte noch zum Winter hin den kalten Zwinger gegen ein warmes Zuhause tauschen.

Angela wurde mit vielen weiteren Leidensgenossen aus einer Tötungstation in Toledo gerettet, die Hunde auf umliegende Tierschutzorganisationen verteilt. Minerva hatte die Info, dass ein Jäger auf der Suche nach jungen Hündinnen sei, da er gerne noch mehr Welpen produzieren wollte, das wollten die Tierschützer natürlich verhindern. Obwohl Angela außergewöhnlich schön ist, musste sie ein wenig länger auf die richtigen Menschen warten. Ängstlich, zurückhaltend und allem Neuen gegenüber verunsichert, wartete sie auf Menschen mit viel Zeit, Geduld und der nötigen Ruhe. Das Warten hat sich gelohnt, Angela hat nun alle Zeit der Welt, um sich an ein Leben in Deutschland zu gewöhnen.

Kelly & Rubi

KellyRubi

Kelly wurde von ihren Besitzern, als diese umzogen, herzlos auf die Straße gesetzt und sich selbst überlassen. Von tierlieben Menschen wurde sie ins Tierheim der PROA und damit in Sicherheit gebracht. Kelly hat nicht lange auf ihre Menschen warten müssen, sie durfte binnen weniger Wochen ihr Köfferchen packen.

Rubi schaut ein wenig traurig in die Kamera. Dazu hat sie natürlich auch jedes Recht, im Alter von etwa neun Jahren das Zuhause zu verlieren und sich unversehens im Tierheim wiederzufinden reicht schon aus, um unglücklich zu sein. Dazu hatte Rubi auch noch recht heftige Zahnschmerzen und Leishmaniose. Rubi hat viele Menschen berührt, aber ein Herz so für sich gewonnen, dass es egal ist, dass die kleine Hündin doch sehr krank ist und wahrscheinlich auch deutlich höhere Tierarztkosten verursacht. Rubi hat ein sehr schönes Zuhause gefunden, hier wird sie nun umsorgt und geliebt.

Didy & Marcelino

DidyMarcellino

Didy hat Minerva aus der Perrera Talavera de la Reina in Toledo übernommen. Viele Jahre lang hatten Hunde, die dort hinter Gitter saßen, keine Chance, kaum eine Chance neues Zuhause zu finden. Trotz Verlassensängsten hat Didy ihre Menschen gefunden und Didy fühlt sich glücklich und geborgen.

Marcelino wurde auf der Suche nach einem vermissten Hund in der Perrera von Toledo endeckt. Er saß in einem Zwinger, ein winziges Würmchen, ganz allein und gerade einmal 3 Wochen alt... Niemals hätte er in der Perrera allein überlebt. Ohne zu Zögern nahm sie den kleinen Kerl mit und Marta nahm ihn mit zu sich nach Hause.Marcelino hat Martas Herz erobert, sie möchte dem kleinen Kerl ein Zuhause für immer geben.

 Luna

Luna

Luna hat ebenfalls ein Zuhause über einen befreundeten Verein gefunden und kann nun ihre schlechte Vergangenheit vergessen.

Nadia & Gorgol

nadiaGorgol

Nadia und Gorgol wurden von einem befreundeten Verein übernommen.

Unser herzliches Dankeschön geht an Marina Th. die Gorgol bis zu seiner Vermittlung mit einer Patenschaft unterstützt hat.

Gordo & Freddy

GordoFreddy

Gordo streunte herrenlos durch die Straßen. Eine Volontärin fand ihn und nahm ihn mit nach Hause. Einen Chip hatte der freundliche Rüde nicht, auch wurde er von niemandem vermisst. Auch Pflegefamilien machen manchmal Urlaub und so musste Gordo vorübergehend in eine andere Pflegestelle ziehen. Hier gefiel es ihm aber so gut, dass er bleiben durfte.

Freddy lebte mit einem weiteren Rüden (Harry, er hat bereits ein Zuhause gefunden) bei einem älteren Ehepaar. Nach dem Tod der Ehefrau zog der Mann in eine andere Stadt und ließ die beiden armen Tröpfe alleine in der Wohnung zurück. Versorgt wurden sie alle drei bis vier Tage von einem Nachbarn. Nachdem Freddy eine ganze Weile in Spanien auf ein Zuhause vergeblich gewartet hatte, durfte er sein Köfferchen packen und bei unserer Nico einziehen. Ein Pflegehund, der auf Grund seiner vielen Macken sicher nicht wieder ausziehen würde. Falsch gedacht, denn Charakterkopf Freddy hat ein weiteres Herz für sich erobert und ein eigenes Zuhause gefunden.

Jack & Curro

Jackcurro

Jack lebte zusammen mit seinen Geschwistern Elis und Will bei einem Herrn weit draußen in der freien Natur. Nun musste ihr Besitzer umziehen, und konnte die drei freundlichen Junghunde leider nicht mitnehmen.

Curro kam aus dem Süden Spaniens in das Tierheim der PROA. Er streunte durch die Straßen Jaéns und suchte Anschluss an freundliche Menschen.

Beide Hunde haben in Spanien ihre Familien gefunden.

Milkyway & Dyon

MilkywayDyon

Milkyway und Dyon wurden von einem befreundeten Verein übernommen.

Julio, Lurk & Mina

julioLurkMina

Julio wurde in der Nähe der PROA in Madrid ausgesetzt. Intelligent, wie der hübsche Strubbel ist, nahm er sein Leben in die eigenen Pfoten, heftete sich einem Mitglied der PROA an die Fersen und folgte ihm schwanzwedelnd und fröhlich in die Sicherheit des Tierheims. Hier wartete Julio aber lange Zeit vergebens auf ein eigenes Zuhause, bis Maren und Mike das Tierheim das erste Mal selbst besuchten. Julio wird somit unser neues FW Mitglied und unterstützt mit seiner kleinen Freundin Lille die Tierschutzarbeit vor Ort.

Unser herzliches Dankeschön geht an Irma & Markus R. die Julio bis zu seiner Vermittlung mit einer Patenschaft unterstützt haben.

Lurk hatte bisher kein schönes Leben. Mit einem nicht sehr vertrauenerweckenden Mann lebte er in Toledo und wurde wohl auch geschlagen. Ein Mitglied der PROA konnte dem Mann den jungen Rüden abschwatzen und ins Tierheim bringen. Hier hat er jedoch nicht lange auf seine Menschen warten müssen. Lurk bleibt an der schönen Nordseeküste und hat wieder Freude, Leben und Spaß in die neue Familie gebracht, die schwer unter dem Verlust ihres Hundes gelitten haben. Ein Satz, den wir immer wieder bei FB lesen, wenn die Familie über Lurk berichtet: „ in love with Lurk“ sagt eigentlich schon alles.

Mina wurde von Vero in Spanien von der Autobahn aufgelesen, ein Zuhause hatte die kleine, freundliche Hündin nicht. Kaum in der Pflegestelle angekommen, hat Mina auf unserem Sommerfest das Herz unserer Christel erobert und wird nun das „Team Molfsee“ bei ihrer Tierschutzarbeit unterstützen.

 

Iris

iris

Iris nun Loulou, hat ein trostloses Leben in der Perrera in Toledo gefristet, bevor sie von unseren Tierschützern ins Tierheim der PROA geholt wurde. Iris hat ein schwer entzündetes Zehenglied, das bis zur Übernahme unbehandelt geblieben ist und ihr große Schmerzen bereitete. Auch war die Rutenspitze stark nekrotisch und so wurden Zehe und Rute amputiert. Iris, die nun Loulou heißt, bleibt sozusagen uin der Familie und wird zukünftig nur den Haushalt wechseln, da sie zum Bruder des Pflegepapas gezogen ist.

Chase & Pipo

chasepipo

Chase hat mit etwas über einem Lebensjahr bereits sein Zuhause verloren. Seine Besitzerin hatte schlicht und einfach keine Lust mehr auf den kleinen Kerl.

Pipo lief einsam und verlassen durch die Straßen Toledos. Unsere spanischen Tierschützer wurden aufmerksam, sicherten den Rüden und nahmen ihn im Tierheim der PROA auf.

Chase und Pipo wurden von einem befreundeten Verein übernommen und haben über diesen ein Zuhause gefunden.

Killa

Killa

Killa hatte es bisher wirklich nicht gut in ihrem Leben. Ihre Menschen hielten die freundliche Hündin auf dem Balkon, Sonne, Regen, Hitze, Kälte, ohne Familienanschluss. Umso mehr hat es uns gefreut, dass Killa ihre zweite Chance in Spanien erhalten hat und in eine neue Familie gezogen ist.

Macarena & Romeo

Macarenaromeo

Macarena, nun Jule hat sich kurzerhand ihr Zuhause selbst ausgesucht und macht nun mit ihrer großen Liebe Bonbon Belgien unsicher.

Romeo hatte Glück, dass ihn tierliebe Menschen in der Nähe der Autobahn gefunden haben und ihn zur PROA ins Tierheim brachten. Da sich keine Besitzer meldeten, wurde der charmante junge Rüde wohl ausgesetzt. Romeo hat auf sein Zuhause gewartet, denn erst musste das neue Frauchen ganz genesen, bevor der nette Strubbel umziehen durfte.

Toni & Snickers

Tonisnickers

Toni haben wir von privaten Tierschützern übernommen. Ein absolut liebenswerter und unkomplizierter Kerl, da war es logisch, dass er nicht lange auf ein eigenes Zuhause warten musste.

Snickers wurde von uns als deutsches Notfellchen übernommen. Die Pflegestelle hat viel Liebe und Konsequenz in die kleine Hündin gesteckt, bis aus ihr eine unbekümmerte und sichere Hündin geworden ist und sie in eine neue Familie ziehen konnte.

Arti & Lula

artilula

Arti hat mehr als 4 Jahre im Tierheim verbringen müssen, bevor eine spanische Volontärin sich unsterblich in den netten Rüden verliebte. Nach so langer Zeit freuen wir uns ganz besonders für Arti, nun hat auch er seinen Menschen für sich und ein wundervolles Zuhause gefunden.

Lula wurde von einem befreundeteten Verein übernommen.

Loli, Trasto, Derek, Melissa, Kala, Marina, Novillero & Timy

lolitrastoDerekmelissa

kalamarinaNovillerotimy01

Loli, Trasto, Derek, Melissa, Kala, Marina, Novillero und Timy wurden von einem anderen Verein übernommen.

Lee & Aspen

LeeAspen

Aspen wurde von unserem Verein übernommen, der überaus freundliche und große Teddy hat binnen weniger Wochen ein Zuhause gefunden.

Lee wurde von einem befreundeten Verein übernommen.

Coby, Rocio & Berta

cobyrocioberta

Coby, kaum dem Welpenalter entwachsen, wurde  herzlos von seinen Besitzern in der Nähe des Tierheimes ausgesetzt, dort fanden ihn unsere spanischen Freunde und nahmen ihn sofort auf. Da Coby keinen Chip trug, konnten seine Besitzer nicht ermittelt werden. Coby hat in Spanien ein Zuhause gefunden.

Rocio (Fiona) wurde alleine auf sich gestellt von spanischen Tierschützern aufgefunden und ins Tierheim der PROA gebracht. Schnell durfte Rocio in eine Pflegestelle und ebenso schnell fand sie ein wundervolles Zuhause. Rocio ist nun Prinzessin und bereitet ihren Menschen sehr viel Freude.

Berta wurde mit einem offenen Bruch in der Rute gefunden. Die Rutenspitze wurde amputiert, Berta durfte in einer spanischen Pflegestelle genesen. Berta ist ein Juwel, ein Sonnenschein, so war es auch nicht verwunderlich, dass Berta sehr schnell die Herzen ihrer neuen Familie erobern konnte und in ein endgültiges Zuhause ziehen durfte.

Heli & Fibi

heliFivi

Heli  lebte viele Jahre in einer Familie. Irgendwann wurden ihre Besitzer ihrer überdrüssig und brachten die arme Maus in die städtische Tötungsstation. Für Heli brach eine Welt zusammen, völlig gebrochen saß sie hinter den Gitterstäben und wartete auf ihren Tötungstermin. Von dort wurde sie von unserem spanischen Team ins Tierheim der PROA übernommen und konnte auch recht zügig in eine Pflegefamilie. Heli hat lange auf eine eigene Familie gewartet, nun aber endlich eine wundervolle Familie gefunden, die Heli über alles liebt und es kaum erwarten konnte, Heli in der Familie willkommen zu heißen.

Fibi (Fivi) haben wir von einem Shelter übernommen, in dem die hübsche Hündin bereits seit 2 Jahren auf eine eigene Familie gewartet hat. Kaum in Deutschland angekommen, hat Fibi mit ihrem Charme und ihrer liebenswerten Art sofort die Pflegefamilie so um ihre Pfoten gewickelt, dass sie bleiben darf.

Jazz & Foxi

jazzFoxi

Jazz und Foxi wurden von einem befreundeten Verein übernommen und haben ein Zuhause gefunden.

Eva & Jose - Luis

evaJose Luis

Eva wurde von Freunden der PROA in Toledo gefunden. Sie war sehr geschwächt, konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten und hatte große Schmerzen, noch dazu war die Hündin tragend. Sie wurde sofort in die Tierklinik gebracht. Der Ultraschall zeigte, dass Eva eine Gebärmutterdrehung hatte und die Welpen bereits verstorben waren. In einer Notoperation konnte Evas Leben gerettet werden.

Jose - Luis fanden unsere Spanier nach Futter suchend in den Feldern. Unseren Spaniern gelang es, den hübschen, stattlichen Rüden zu sichern und so kam er ins Tierheim der PROA.

Eva und Rose – Luis durften gemeinsam in eine Pflegestelle und dürfen nun zur Freude aller, gemeinsam dort bleiben. Wie heißt es doch so schön: „Wer die Wahl hat, hat die Qual“. Pflegepapa hat sein Herz an Eva verloren und Pflegemama an Jose – Luis, so wurden kurzerhand beide Hunde adoptiert.

Carmen & Mila

carmenMila

Carmen wurde von einem jungen Mädchen umherirrend in den Straßen von Toledo aufgegriffen. Da das Mädchen arbeitslos ist und bereits 2 Katzen zu versorgen hat, wollte sie Carmen in die  Perrera bringen. Die Schwester der Finderin arbeitet aber als Freiwillige im Tierheim der PROA und bat Minerva, sich um Carmen zu kümmern. Die hübsche Hündin hat nicht lange auf ein Zuhause warten müssen.

Mila wurde von ihren Menschen angebunden am Tor zum Tierheim ausgesetzt, samt Futter, Decke und sonstigem Zubehör. Schnell konnte die nette Hündin in eine Plfegestelle. Hier hat sie mit viel Einsatz, Liebe und Geduld die Herzen ihrer Pflegeeltern für sich gewinnen können und somit ein Zuhause gefunden.

Lila & Milo

lilaMilo

Lila wurde von einem befreundeten Verein übernommen und hat durch diesen ein eigenes Zuhause gefunden.

Milo stammt aus Südspanien, wo er lange Jahre beim Dorfpfarrer gelebt hat. Warum er ins Tierheim kam, ist uns unbekannt. Milo litt so sehr dort, dass die Tierschützer ihn nach einem Monat in einer spanischen Pflegestelle unter brachten, bevor er nach Deutschland kam. Hier wurde Milo von uns übernommen und es hat auch nicht lange gedauert und er konnte in ein Zuhause ziehen, das wie für Milo gemacht wurde.

Addra & Sam

addrasam

Addra wurde von Minerva in Madrid gefunden. Ein riesen großer Schatz auf vier Pfoten, sehr liebevoll mit Menschen und verträglich mit allen Vierbeinern. Ein Jahr hat Addra warten müssen, bevor sie ein Zuhause gefunden hat. 

Sam ist das beste Beispiel dafür, dass auch Hunde mit kleinen Macken und Eigenarten ein Zuhause finden können. Sam ist nun Österreicher.

 

zurueckbutton

nach-oben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok